leistungen

Osteopathie

Osteopathie leitet sich aus den Worten "Osteo" dem Knochen und "Pathos" der Krankheit ab, also die Knochenerkrankung, oder anders formuliert die Heilung von Krankheiten über knöcherne Strukturen.

Generell ist es so, dass an den Knochen die Muskeln verankert sind. Diese werden nerval Versorgt. Diese Versorgung schließt jedoch nicht nur diese beiden Parteien ein, sondern durch jedes paarige Wirbelsegment geht ein Nerv vom Rückenmark wegführend in die Peripherie (zum Körper und versorgt diesen). Dabei bleibt es nicht ein Nervenstrang, sondern teilt sich auf und geht zu Knochen, Muskel oder auch Organen. Dies wird in der Medizin als "Segmentale Verschaltung" Osteopathiebezeichnet und bedeutet, dass Organe mit Knochen und Muskel kooperieren und umgekehrt und eine Dysbalance in einem Segment, Dysbalancen in den anderen Segmenten mit sich führt.

Dies ist der Ansatz der Osteopathie. Equinusmed versucht dabei immer die Ursache zu finden. So können Herzprobleme, Sehnenschäden an der Vorhand verursachen und umgekehrt.

Indikationen:
• Verhaltensauffälligkeiten
• Zahnproblematiken
• Sehnenproblematik
• Festgehaltener Rücken
• Ungeklärte Lahmheiten
• Koordinationsprobleme
• Atembeschwerden
• Rückenprobleme
• Magenbeschwerden
• Hormonelle Störungen uvm.